[München] Spontaner Ausflug zu den Riem Arcaden

Gestern Mittag kam bei mir spontan das Bedürfnis auf raus zu müssen. Zur Abwechslung habe ich mal wieder ein Einkaufszentrum aufgesucht, wo ich seit mindestens einem Jahr nicht mehr war. München hat halt einige und aus Bequemlichkeitsgründen suche ich dann doch eher die auf, wo ich am schnellsten hinkomme 🙂

Gestern habe ich mich zu den Riem Arcaden begeben. Für mich ist das ca. 1h Wegzeit, aber ab und an nehme ich die weiten Wege auf mich. Wird halt unterwegs gelesen 🙂

 

Riem Arcaden

 

Kommt man die Treppen von der U-Bahn Station hoch, läuft man direkt auf dieses Gebäude zu.

 

Riem Arcaden

 

Hier mal ein Foto von Innen. Die Glasdecke gefällt mir sehr gut. Und ratet mal wo ich da grad drauf zu laufe 🙂 Wer auf den Müller tippt liegt falsch, aber mehr dazu am Ende dieses Posts.

 

Riem Arcaden

 

Da bin ich im Anschluß natürlich auch rein 🙂 Hier gibts es lediglich die günstigeren und keine High End Marken. Ich bin zwar durch geschlendert, aber habe mir nichts kosmetisches mitgenommen *stolz auf mich sei*. Dafür bin ich durch die Süßkramsabteilung geschlendert und bin zum Opfer geworden. Vor allem die Halloren Produkte haben es mir angetan (Heimatgefühle).

 

Riem Arcaden

 

Direkt daneben war ein Hugendubel und natürlich musste es da rein. Warum müssen Bücher nur immer so viel wiegen (oder ich so viel davon kaufen *hust*)? Süßkrams und Bücher zusammen haben echt einiges gewogen 🙂

 

Riem Arcaden

 

Nachdem meine Arme immer länger wurden bin ich noch schnell zum Asiaten und habe mir eine kleine Stärkung mitgenommen. Beim Warten auf die U-Bahn habe ich es dann schnell verspeist. Für 3,90€ war ich sehr zufrieden und gesättigt 🙂

 

Riem Arcaden

 

Zu Hause angekommen hat mich dann dieser Herr angestarrt. Ich habe ja den Eindruck die haben München überfallen, so häufig wie ich die immer sehe. Manchmal sitzt auch ein Kandidat auf der Regenrinne und starrt mich beim Öffnen des Fensters am Morgen an. Ich muss dabei immer an Stephen Kings The Stand denken 🙂

 

Riem Arcaden

 
Hiermit löse ich auch auf in welchem Geschäft ich noch war. Bei Bijou Brigitte habe ich vorbei geschaut und ein bisschen Schmuck gekauft. Ich habe immer noch ein echtes Defizit an goldfarbenem Schmuck. Die Ausbeute zeige ich euch die Tage dann mal genauer. Mein Highlight waren allerdings dieses tollen Ohrschützer. Sie haben Mama gerufen, ehrlich 🙂 Für 7,95€ mussten sie einfach mit.

 



An die Münchner: Wo kann man denn noch shoppen gehen? OEZ, Mira, Pasing Arcaden, Riem Arcaden, Bahnhof, Stachus, Marienplatz kenne ich ja alles schon. Gibts da etwas was ich noch nicht kenne?

 

Merken

17 thoughts on “[München] Spontaner Ausflug zu den Riem Arcaden

  1. Um den Gärtnerplatz sind sehr schöne Läden oder am Hohenzollerplatz. Schau dochmal vorbei und mich würden mehr Posts über München interessieren! 🙂

  2. @Sandra
    Da steckt bestimmt die gleiche Firma dahinter. Die beiden Arcaden bei mir haben auch einen identischen Webauftritt.

    @Lesesüchtige
    Das dauert noch ein bisschen bis ich es zeigen werden, aber wird kommen 🙂

    @Anonym
    Während ich den post geschreiben habe ist bei mir auch irgendwie das Bedürfnis entstanden mehr von München zu zeigen. Ich muss einfach öfter Mal die Kamera mitnehmen 🙂

  3. die ohrenschützer sind ein traum, ich hab mir letztes jahr auch ein paar zugelegt, mal schaun ob die diesen winter noch verstärkung bekommen 🙂 hmm, also ich kenne auch nur die üblichen ecken zum shoppen, in schwabing gibts noch ein paar schöne kleine läden (türken/barer straße) oder auf der theatinerstr (z.b. massimo dutti) und auf mehr schöne ecken von münchen hätt ich auch lust 🙂 lg smodd

  4. Ich finde es immer sehr schade zu sehen wie die shopping centre aus den boeden spriessen in deutschland 🙁 gibt s doch fast eh ueberall das gleiche ob berlin, frankfurt, münchen oder jede kleine stadt.

    die ohrenschütze gefallen mir auch seeeeeehr gut!!!
    LG liv

  5. Die Ohrenschützer sind ja echt zuuu niedlich! Passen einfach perfekt zu dir!

    Das PEP in Perlach ist in deiner Aufzählung nicht drin! Sonst fällt mir grad auch nur die Bäckerstr. in Pasing ein (weiß aber nicht, wieviel da noch los ist, nach Eröffnung der Pasing-Arcaden), die kleinen Straßen in Pasing (parallel zur Leopold) und die Gegend um den Hbf ein!

  6. @Angie Aquarius
    Ich find auch, die musste ich ahben 🙂
    PEP habe ich vergessen, dass kenne ich natürlich auch 🙂 Den Rest kenne ich dann irgendwie doch schon. Ich brauche mehr Einkaufsgelegenheiten 🙂

  7. Mir wäre auch nur noch das PEP eingefallen. Aber ich muß auch sagen, im Grunde sind ja überall nur noch die gleichen Geschäfte. Ich finde das richtig schade.
    Was mich freuen würde, wenn Du vielleicht ein paar schöne kleinere Läden in München kennst und vorstellen könntest. Oder vielleicht steht ja mal wieder ein Flohmarktbesuch auf dem Programm??
    Liebe Grüße von einem Münchner Kindl!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.