[Food] Quarkauflauf Varianten #2

Noch immer steht der Quarkauflauf bei mir hoch im Kurs. Nachdem ich euch vor einer Weile schon einmal ein paar meiner Varianten gezeigt hatte, folgen heute ein paar neue Kombinationen, welche mir persönlich sehr gut gefallen haben. Vielleicht dienen sie euch ja zur Inspiration und ihr macht sie selber einmal nach. Ich würde mich jedenfalls sehr darüber freuen. Variante 1 ist die Basisvariante mit Süßkirschen. Ich mag die fruchtige Komponente einfach, was ihr bei den noch folgenden Varianten auch deutlich erkennen könnt.

 

Quarkauflauf Varianten

Zutaten Basis:

  • 500g Magerquark
  • 1 Päckchen Vanillepudding
  • 2 Eier
  • 250ml Milch (nach Wahl)

 

Quarkauflauf Basiszutaten

 

Weitere Zutaten:

  • veganz – Kokosblütensirup
  • Himbeeren
  • Heidelbeeren
  • Schokobons
  • RUF – Schokopudding

 

Quarkauflauf-Varianten

 

Bei den folgenden Varianten habe ich eine Menge Dinge kombiniert, welche ich solo mindestens genauso gern esse. Daher war es naheliegend Himbeeren, Blaubeeren und Schokobons zu kombinieren, welche so automatisch eine süße Komponente hinzufügen, falls ihr ihr es nicht ganz so naturbelassen mögt. Da ich die große Portion für meine Kollegen zusammengestellt hatte, wollte ich ihnen nicht gleich mit meiner zuckerreduzierten Variante kommen. Bloß weil ich meistens darauf verzichte, muss es ja nicht zwangsweise gleich jeder Andere auch tun. So war es für Beide Seiten eine gute Lösung.

 

Quarkauflauf-Varianten

 

Zusammengestellt habe ich drei Auflaufformen:

  • Variante mit Schokopudding, Blaubeeren, Ahornsirup und Schokoraspeln
  • Variante mit Himbeeren, Blaubeeren, Ahornsirup und Schokoraspeln
  • Variante mit Himbeeren, Blaubeeren, Schokobons, Vanillepudding auf dem Boden und Schokopudding darüber, sowie Ahornsirup und Schokoraspeln (mein persönlicher Favorit)

 

Quarkauflauf-Varianten

 

Quarkauflauf-Varianten

 



Zumindest hatte ich für die nächsten Tage genügend Portionen als schnelles Frühstück parat. Wenn schon mal eine größere Menge vorbereiten, dann soll natürlich auch eine Ersparnis dabei rumkommen 🙂 Ich bin noch immer fleißig am rumprobieren und werde mich vielleicht auch mal an einer deftigen Variante probieren. Warum das ganze nicht auch als Abendessen ausprobieren? Habt ihr vielleicht Ideen, was ich hierfür kombinieren könnte?

 

Merken

8 thoughts on “[Food] Quarkauflauf Varianten #2

  1. Das sind alles leckere Varianten und wie gut, dass mich endlich mal jemand an diesen Auflauf erinnert 🙂 Ich habe den schon ewig im Kopf, weil ich ihn ausprobieren möchte – denn ich brauche noch etwas Eiweißhaltiges mit wenigen Carbs für den Abend und mir gehen langsam die Ideen aus 🙂 Liebe Grüße

    1. Gern geschehen 🙂 Bei mir hats auch ewig gedauert, bis ich mich mal dran probiert hatte. Dafür komme ich nun nicht mehr davon los. Ich bin gespannt was Du so an Kombinationen ausprobieren wirst.

      1. Ich habe mir nun den Auflauf gemacht und hatte ihn als Abendessen eingeplant für gestern und heute, sehr, sehr, lecker und so sättigend. Ich habe Pflaumen (aus dem Glas genommen, hab aber die Flüssigkeit abgegossen), so n halbes Glas und als Topping vorm Essen ein paar Schokorapseln (Zartbitter) drüber gemacht – damit es etwas süß ist…und nicht so langweilig schmeckt.

        Nächste Woche möchte ich dann einen machen mit zerbröselten Vollkorn-Butterkeksen, die hab ich heute gekauft, waren von Leibniz im Angebot, die esse ich ab und zu ganz gerne und dann hat man auch bissel zu beißen. Bin gespannt, wie das ist, denn die werden ja quasi dann nochmals gebacken.
        Ich hatte übrigens ne andere Backzeit als Du: bei mir reichten gute 45 Minuten bei 160 Grad – Claudia gibt 1 Stunde an, kommt wohl auf den Herd an.

        Ich befürchte leider, dass ich auch süchtig nach dem Zeug werde^^ aber Eiweiß am Abend ist ja ganz gut und ich bin glücklich, dass es mich satt macht, das ist nämlich immer meine Angst und größtes Problem: Dass ich nicht satt werde – ich esse so wahnsinnig gern^^ Danke nochmals somit für die Anregung und liebe Grüße 🙂

        1. Danke, dass Du mir Anregungen bietest. Pflaumen klingen sehr interessant und Kekse auf jeden Fall auch. Bin gespannt, wie die Umsetzung geworden ist. Wenn man überlegt wie schnell udn einfach der Auflauf zu machen ist, dann ist es mehr als nachvollziehbar, wwarum wir ihn alle so mögen.
          Die Zeit im Ofenen hängt definitiv vom Ofen ab. Auch von der Kombination an Zutaten. Je mehr saftige Komponenten man dabei hat, desto länger dauert es. Habe ich zumindest den Eindruck.

  2. Ach, ich hab noch ne Frage: Wie hast Du das gemacht, mit dem Schokopudding auf dem Boden? Hast Du das Pulver einfach auf den Boden der Auflaufform gekippt oder mit Milch angerührt und dann den „Teig“ darauf gegeben? Kann ich mir irgendwie nicht so vorstellen, wie das funktionieren soll.

    1. Ich habe in zwei Schüsseln gemischt. Einmal Vanille und einmal Schoko. Dann erst den einen Teil auf den Boden gegeben und vorsichtig den zweiten Teil. Lässt sich erstaunlich gut schichten, je nachdem wie dickflüssig vermutlich die Masse ist.

  3. Nun weiß ich nicht, ob mein Kommentar von heute spät nachmittag durch kam, wahrscheinlich nicht, habe vom Handy aus geantwortet – das ist immer so nervig^^ daher nochmal neu:

    Danke für die Erklärung, dann weiß ich Bescheid 🙂 Muss ich auch mal probieren. Erst heute gabs wieder Auflauf, mit dem Rest von den Pflaumen; allerdings hatte ich die Kekse dann schon am Wochenende aufgegessen^^ wird aber fürs nächste Mal unbedingt vorgemerkt. Dieser Auflauf ist echt sowas von toll, so eine schöne sättigende Mahlzeit, ohne, dass man ein schlechtes Gewissen haben muss. Ich werde den sicher noch ganz oft machen, aber nächste Woche wird erst mal Eiweißbrot gebacken – ich versuche immer, viel Abwechslung reinzubringen. Liebe Grüße und noch eine gute Woche

    1. Mit Pflaumen habe ich das ganze noch nicht probiert, dürfte allerdings schön saftig werden 🙂
      Ich mag es auch, dass man hier recht einfach und ohne viel Aufwand was sättigendes zubereiten kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.