Swap in the City

Swap in the City: München – Teil 3

Heute gibts den letzten Teil meiner Berichterstattung zum Swap in the City Event in München. Wenn euch die ersten Teile interessieren, schaut doch einfach mal *hier* und *hier* vorbei.
 
In diesem Teil geht es um den Inhalt der Goodie Bag (mit dem Versprechen einer Solchen bekommt man mich fast überall hin 😉 ) und das Ergebnis meines Klamottentausches.
 
Beginnen tue ich mit den Goodies und allem was sich so im Laufe des Nachmittags angesammelt hatte.
 

Swap in the City

 

Swap in the City
Stoffbeutel kann man nie genug haben 🙂

 

Swap in the City
Die Goodie Bag 🙂

 

Swap in the City
Einen Berg an Werbematerial gabs auch 🙂

 

Swap in the City
Die angesammelten Sachen 🙂

 
Fatma und ich haben einstimmig beschlossen, das es die bessere GlossyBox ist. Der Inhalt hat uns nämlich auf Anhieb überzeugt 🙂
 

  • Weleda – Mandel Gesichtscreme – 5ml
  • Weleda – Wildrose – Tagespflege – 5ml
  • L´ORÉAL – Absolut Repair Shampoo – 100ml
  • L´ORÉAL – Absolut Repair Maske – 75ml
  • Ahava – Essential Day Moisturizer – 15ml
  • Ahava – Mineral Hand Cream – 20ml
  • Couleur Caramel – pearly eye shadow – 2,5g
  • Fossil Stoffbeutel
  • Augenmaske vom Marriott Hotel
  • Peachtree – Paris Nails Nagelfeile
  • Palmers – Gummibärchen
  • Celebrity X Cruises Schlüsselband
  • Peachtree Nagellack – 10ml

 
Und dann hätten wir da noch meine ertauschten Klamotten. Mein besonderer Dank gilt hier Angie, die mir das Snoopy Shirt gesichert hat. Das letzte Teil (nicht die Schuhe+Gürtel) stammt von Fatma, hatte sie mitgebracht und ich habs mir dann später ausgesucht  🙂
 

Swap in the City

 

Swap in the City

 

Swap in the City

 
Swap in the City

 

Swap in the City

 
Ich bin zufrieden mit meinem Ergebnis. Wenn ich die Hälfte davon regelmäßig trage ist das schon mehr, als ich es mit den abgegebenen Kleidungsstücken getan habe 🙂

 



Online haben die Tickets ca. 17€ gekostet. Dafür wurde man von 16-20 Uhr von diversen Firmen unterhalten und musste sich nicht langweilen. Meine Fotosession bei Palmers hat mir dabei ganz besonders gefallen.
Meine abzugebenen Kleidungsstücke haben sie komplett genommen, bei Fatma und Angie extrem viel abgelehnt. Im Nachhinein haben wir uns echt gefragt warum, denn was da zum Teil zum Tauschen auf den Kleiderständern hing, war einfach nur gruselig. Ich sage da nur: dunkelblaues, hochgeschlossenes, langärmliges, langes Samtkleid. Gruselig! Anscheinend wählen die Damen da sehr unterschiedlich aus. Im Endeffekt sollen sie lieber alles annehmen, wenns hinterher keiner haben mag, dann ist das auch ok. Aber schon vorher gute Sachen nicht zulassen ist doch fragwürdig.
Die Goodie Bag hat mir sehr gut gefallen und ich habe das Gefühl gehabt, für mein Geld auch etwas geboten bekommen zu haben, zumal hier auch einige hochwertige Sachen unter den Anwesenden verlost wurden.

Ich habe ein paar Stunden mit sehr netten Damen verbracht und es ist bestimmt nicht das letzte Mal gewesen, das wir was zusammen gemacht haben.

 

 Unterschrift

 

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.