Süße Snacks

[Food] Favoriten: Süße Snacks

Ich mag zwar seit einigen Monaten sehr viel Sport betreiben und meine Ernährung noch mehr im Auge behalten als ohnehin schon, aber worauf ich niemals verzichten werde sind Süßigkeiten. Es gibt so viele tolle Produkte auf dem Markt, die ich immer wieder gern kaufe. Wie bei vielen Dingen im Leben ist es immer eine Frage der Menge. Diesbezüglich habe ich mich tatsächlich eingeschränkt. Was ihr hier beispielhaft auf dem Teller seht ist die Menge, welche ich verteilt auf das Wochenende meist esse (ja, ich habe mich da gut im Griff). Da gönne ich mir nämlich etwas mehr als unter der Woche (wo es meist ca. 1 Streifen einer Tafel Schokolade ist). Insgesamt wage ich nicht mehr allzu viele Experimente und kaufe sehr oft das Gleiche nach. Was mich seit geraumer Zeit begeistern kann (oder erst seit kurzem) möchte ich euch heute etwas genauer zeigen.

 

Süße Snacks
 



 

Süße Snacks

 

Milka & Daim

Ich kann mich gut an die Zeit zurück erinnern, als ich eine Großpackung Daim an einem Tag vernascht habe. Damals habe ich es noch besser weggesteckt. Da ich noch immer eine Schwäche für Daim habe, greife ich jetzt auf diese Tafel zurück. Enthalten sind sehr feine Stückchen Daim, welche recht gleichmäßig verteilt sind. Daher beim Draufbeißen etwas vorsichtig sein oder langsam im Mund zergehen lassen. Meine bevorzugte Art und Weise 🙂

 

Milka Collage

Diese Sorte ist noch recht neu in meinem Kühlschrank und vor ein paar Wochen bin ich über eine große Aufbaute davon gestoßen. Sie erinnert mich an die recht teuren selbstgemachten Schokoladen, die ich in der Innenstadt beim Delikatessenladen bekomme. Ich finde es super sie nun auch deutlich günstiger zu bekommen. Daher habe ich mir letzte Woche gleich mal zwei Tafeln als Nachschub gekauft.

 

Süße Snacks

 

MilkyWay Crispy Rolls

Ich kaufe sie jetzt glaube ich schon seit über 15 Jahren immer mal wieder. Zwischendurch habe ich nichts anderes gekauft, so dass ich mal eine Weile pausieren musste. Ich mag die Kombination aus Milch, Waffel und Schokolade sehr. Vor allem kann man sie recht schnell verspeisen und der Milchkern zergeht angenehm auf der Zunge. Ich bin sehr froh darüber sie nun wieder in meiner Rotation zu haben.

 

Süße Snacks

 

Leibniz Kakaokeks

Hier rede ich mir ja immer ein, dass ich das schokoladige Aroma habe, aber weniger Kalorien. Ich mag die Leibniz Kekse seit vielen Jahren und der klassische Butterkeks war lange mein Favorit. Als ich noch daheim lebte, habe ich den Kakaokeks von Wilkana bevorzugt. Nur leider gibt es die hier nicht und nur deswegen online zu bestellen erscheint mir doch etwas übertrieben (habe ich durchaus schon mal gemacht). Umso mehr habe ich mich darüber gefreut vor einigen Monaten dann diese Variante von Leibniz im Regal zu sehen. Ich bekomme meines krossen Keks und dazu noch ein schokoladiges Aroma. So macht man mich glücklich 🙂

 

Kinder Riegel

Für mich DAS, was am nächsten an die Ü-Ei Schokolade rankommt. Will die auch Jemand an Tafelschokolade haben? Kinder Riegel sind seit Jahren immer in meinem Kühlschrank zu finden. Sobald die Packung mal leer ist, wird schnell Nachschub besorgt. Ich mag geschmacklich den Milchanteil mit einem Hauch Schokolade drum rum. Die klassische Kinderschokolade schmeckt mir bei weitem nicht so gut.

 

Süße Snacks

 

Leibniz Snoopy

Ich stehe einfach auf diese Kekse mit Motiv. Vorher waren es die Minions und nun ist es Snoopy. Die Kekse sind lecker und buttrig im Aroma und sehen darüber hinaus auch noch super süß aus. Was will ich mehr? Der Inhalt hält nur für meinen Geschmack viel zu kurz. Woran das liegt, kann ich euch spontan gar nicht genau sagen 😉

 

Ritter Sport Honig-Salz-Mandel

Eine meiner Neuentdeckungen der letzten Wochen. Keine Ahnung, ob es die Sorte schon länger gibt und ich sie übersehen habe, oder ob es sie erst seit kurzem gibt. Ich mag Honig, Mandeln und Schokolade. Das ganze zu kombinieren ist daher perfekt. Abgerundet mit einer leichten salzigen Note (die für mich durchaus etwas intensiver hätte ausfallen dürfen) mag ich sie gern. Ich hätte es allerdings bevorzugt, wenn man nicht die Mandel mit Honig/Salz überzogen hätte, sondern alle Komponenten einzeln in die Schoko gepackt hätte. So wäre es deutlich gleichmäßiger verteilt. Ebenfalls überdeckt der Honig die Salznote etwas. Ein guter Einstieg, aber ich werde wahrscheinlich zukünftig mal nach etwas anderem diesbezüglich Ausschau halten oder selber mixen 🙂

 



Ich hoffe, dass euch der kleine Einblick in meiner eher ungesunde Komponente der Ernährung gefallen hat. Ich mag mich zwar überwiegend von frischen und eher gesunden Dingen ernähren, aber die Mischung machts halt. Ich brauche da auch meine Momente der Sünde 🙂 Geht es euch da genauso? Was sind eure liebsten Snacks und habt ihr etwas, wo ihr einfach nicht Nein sagen könnt?

 

Merken

16 Kommentare

  1. Boah, muss das jetzt sein^^ – ich ernähre mich ja auch arg gesund, aber ohne Süßes gehts bei mir auch nicht. Einige Deiner Favoriten sind auch meine: ICH LIEBE LIEBE LIEBE Kinderriegel, Rittersport (am liebsten Joghurt, aber die salzig-süße Variante ist auch so lecker) und die Leibniz Kekse sind sowas von guuut, kennst Du die mit Cheesecake? Die gibt es hier ab und an mal, wenn alle Sorten im Angebot sind und ganz besonders lecker finde ich die Variante „Tag am Meer“, mit Karamellgeschmack, nur leider habe ich sie im letzten Jahr nur 2 x finden können, danach nie wieder. Dass Du mit der Menge des Tellerchens am Wochenende klar kommst, finde ich toll. Ich habe mich da nicht so gut im Griff und ich darf auch nie Vorräte haben. Ist nichts da, alles gut, aber wehe, ich hätte da auch noch eine Auswahl. Mich ärgert das selbst, aber das ist echt sowas wie mein wunder Punkt bei der Ernährung, bei allem anderen bin ich mehr als vorbildlich. LG

    1. Das ist sogar schon die Menge eines großzügigen Wochenendes 🙂 Die anderen Leibniz Sorten ahbe ich auch schon probiert, allerdings konnten sie mich nicht überzeugen. Ich bin bei der Kakao Variante geblieben. Insgesamt hatte ich mich diesbezüglich schon immer gut im Griff. Gefühlt sinkt mein Appetit je mehr ich daheim habe. So von wegen Überangebot und so 🙂 Je weniger da ist, desto mehr will ich. Also gibts immer einen gewissen Grundbestand und alles ist gut.

      1. Beneidenswert. Na ja, ich arbeite dran, immer wieder mal ^^ wenigstens habe ich durch den Sport dann nicht ein ganz so schlechtes Gewissen, wenn es mal ausartet, aber da muss trotzdem mehr Disziplin her. Bei Kosmetik klappt das ja schon sehr gut 🙂 LG

  2. Toller Post, Dani! Ich habe mich beim Lesen ehrlich gefreut, dass das mal keiner dieser „Gesunde Süße Snacks“ Posts ist. Die Milky Way Crispy Rolls hatte ich bestimmt schon ein Jahr nicht mehr, die nehme ich mir demnächst auch mal wieder mit- Leibniz Kekse finde ich auch super lecker 🙂

  3. Yummy *-* So nen Crispy Roll könnte ich jetzt auch vernaschen 😀 Wenn ich mal was Süßes esse, dann sind es aber meistens Gummibärchen. Bei mir sind das immer so Phasen. Mal habe ich richtig Heißhunger auf Schoki und dann kann ich eine Zeit lang wieder gar nicht mehr ran. Trotzdem könnte ich nie auf Süßigkeiten verzichten 🙂

    Liebste Grüße
    Juli

    1. Nachdem ich rigendwie nur die weißen und roten Gummibärchen mag, habe ich es als nicht mehr lohnenswerte Investition abgestempelt. Gibt es allerdings mal die Option an einer Tüte zu partizipieren, bin ich die erste die zugreift 🙂

  4. Liebe Dani,

    Süßigkeiten interessieren mich zwar überhaupt nicht (ich bin eher der „salzige Typ“), aber ich lese eigentlich fast alles, was Du schreibst.
    Irgendwie bewundere ich es, dass Du so kontinuierlich bloggst und dass immer immer wieder auch thematisch was Neues kommt! Dafür schätze ich Deinen Blog wirklich sehr!

    Liebe Grüße, Ellen

    1. Wenn Du es eher salzig magst, hast Du dann in diesem Bereich entsprechend eine große Auswahl oder beschränkst Du Dich da auf sehr Weniges?
      Es freut mich sehr zu hören, dass Du gern bei mir vorbei schaust. Vor allem bei den täglichen Inhalten war es mir wichtig Abwechslung rein zu bringen. Nicht, dass ich den Inhalt nicht mit Beauty Themen gefüllt bekommen würde,
      aber da gibt es halt auch noch mehr im Leben. Ich hoffe, dass ich Dich auch zukünftig immer wieder dazu bewegen kann hier vorbei zu schauen.

      1. Ne große Auswahl hab ich zwar nicht, aber Chips und Brotchips und so Zeug habe ich schon immer im Haus, auf die ich bei Bedarf zurückgreife.
        Und ja, ich habe auf jeden Fall vor, auch weiterhin immer auf Deinem Blog vorbeizuschauen!

    1. Naschkatzen an die Macht 🙂 Ich finde diese gesunden Sachen ja auch völlig in Ordnung, aber ich würde niemals behaupten, dass die ganzen bezaubernd ungesunden Sachen mich nicht weniger zu begeistern wissen 🙂

  5. omg ich liebe liebe Schokolade und dein Post ist echt klasse! Aktuell versuche ich zwar so gut wie möglich auf Süßigkeiten zu verzichten, aber man schafft es halt nicht immer. Ohne Schokolade kann ich einfach nicht 😀

  6. Kinder Riegel hab ich auch immer in meiner Süßigkeiten-Chips-Schublade. Bei Riegeln mag ich, dass man dann keine ganze Tafel Schokolade aufmachen muss, sondern nur ein Stückchen, und das reicht dann auch meistens. Während von einer offenen Tafel Schokolade viel mehr gegessen wird, zuindest ist das bei mir so 🙂
    LG Binara

    1. Wenn etwas schon von haus aus handlich und leicht zugänglich verpackt ist, bin ich dafür schnell zu begeistern. So ein Riegel ist parktisch und mir fällt da auch das aufhören leichter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.