Couscous

[Rezept] Schnelle Mahlzeit: Couscous, Pute, Tomaten, Spinat

Es ist schon eine Weile her, dass meine Schwester bei einem Besuch zu mir meinte, dass sich in meiner Küche mehr Lebensmittel befinden als sie für ihre 4 köpfige Familie daheim hat. Ich empfand es gar nicht so schlimm. Worin ich ihr allerdings recht geben musste ist, dass ich doch den ein oder anderen Großvorrat bei bestimmten Dingen habe. Lange hat es gedauert, aber vor ein paar Wochen habe ich damit begonnen mir vorzunehmen daran mal etwas zu ändern. Mit unserer Firmenkantine bin ich seit einer Weile nicht mehr wirklich glücklich, so dass ich es nun schon 3 Wochen mit diesem ominösen Mealprep versuche. Scheint ja gerade sehr angesagt zu sein. Was ich schon nach kurzer Zeit bestätigen kann ist, dass es sehr viel zeit und Geld spart. Vor allem habe ich jetzt immer was, dass ich mittags in der Mikrowelle warm machen kann und so auf meine Art gegen die Kantine rebelliere.

Begonnen habe ich damit mir die Packung Couscous vorzunehmen und hatte nicht erwartet, dass ich damit so unglaublich lange auskommen würde. Nachdem ich zwei Wochen fast nur Salat damit gemacht habe, wurde es höchste Zeit etwas Abwechslung in den Alltag zu bringen, so dass ich mir online etwas Inspiration besorgt habe. Eines der fertigen Gerichte möchte ich euch heute zeigen.

 

Couscous



 

verwendete Zutaten:

  • Couscous (Menge egal, was ihr so in den nächsten Tagen glaubt davon essen zu können)
  • 250g Putengeschnetzeltes
  • 2-3 Rispen Cocktailtomaten (ca. 15-20 Tomaten dran)
  • 50g Babyspinat
  • Mandeln
  • Just Spices Rührei Gewürz
  • sel la vie – Kräutersalz*
  • REWE feine Welt – Rosen Sinfonie
  • REWE feine Welt – Tellicherry Pfeffer

 

Couscous

 

 

Zubereitung:

  • Couscous in eine Schale geben und mit Salt, Pfeffer und Gewürzen nach persönlichem Befinden würzen. Mit einer Gabel die Mischung verrühren. Mit heißem Wasser aufgießen. Ich empfehle im Verhältnis 1:2 (also doppelter Füllstand vom Wasser im Verhältnis zum Couscous, da dieser sehr stark aufquillt).
  • In einer Pfanne ein paar der Mandeln hinzugeben und 2-3 Minuten das Putengeschnetzelte hinzugeben. Würzen nach persönlicher Präferenz. Dieses verliert beim Anbraten einiges an Wasser, so dass ich in meiner Pfanne gar kein Öl etc. brauchte. Bei mittlerer Hitze (bei mir ca. Stufe 4-5) ca- 4-5 Minuten mit gelegentlichem Umrühren / Wenden anbraten.
  • Danach die Kirschtomaten hinzugeben und 2-3 Minuten und ab und an etwas umrühren. Danach den Spinat hinzugeben und noch mal etwas nachwürzen. Das ganze dann ca- 2-3 Minuten vor sich hin köcheln lassen. Danach noch einmal kurz umrühren und eine weitere Minuten köcheln lassen. Dadurch, dass Fleisch und Tomaten Flüssigkeit abgeben, ergibt sich auch gleich ein bisschen Soße.
  • Mit dem Couscous auf einen Teller geben und genießen.

Zubereitungszeit:

  • ca. 5 Minuten Vorbereitung / ca. 12-15 Minuten Kochzeit

Personen:

  • zu sehende Menge hat für mich allein für 3 Tage gereicht, daher max. 2 Personen / Couscous deutlich länger

 

Couscous

 

 



Ich persönlich bin ich großer Fan von warmen angebratenen Tomaten. Daher verwende ich sie für eine ganze Menge Dinge. Zumal sie auch farblich ein Highlight sind. Ich hoffe, dass ich damit euer Interesse wecken konnte es auch einmal selber nachzumachen. Ein paar weitere Kombinationen mit Couscous werde ich bestimmt in nächster Zeit noch ausprobieren und berichten.

 

Merken

Merken

Merken

6 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.