[Wohnung] Mein Schlafzimmer – Februar 2018

[Wohnung] Mein Schlafzimmer – Februar 2018

Im letzten Jahr habe ich euch hier und da bereits einige Eindrücke aus meiner Wohnung gezeigt. Da es schon längere Zeit kein Update mehr gab, erschien mir die Gelegenheit günstig mal wieder einen Teil meiner Wohnung zu zeigen. Daher gibt es heute einen Blick in Mein Schlafzimmer. Nachdem ich mich am Sonntag spontan dazu entschlossen hatte mein EXPEDIT abzubauen und zu verkaufen (zuletzt zu sehen beim Update zu meiner Schminkaufbewahrung), ist dieser Raum für mich endlich in einem “vorzeigbaren” Zustand. Ich war ja schon länger am überlegen mich von diesem Regal zu trennen und dann kam endlich der Moment. Der Interessent hat es dann sogar Montag Morgen gleich abgeholt, was schneller ging als erwartet 🙂 Ich hoffe ihr freut euch mit mir zusammen auf unseren kleinen Rundgang.

Bisher gab es bereits zu sehen:

 

Mein Schlafzimmer

 

Was ich damals bei meiner Wohnungsbesichtigung auf Anhieb mochte, war die Dachschräge. Ich habe schon oft in einer Dachgeschoßwohnung gelebt, da ich ungern Jemanden auf meinem Kopf rumtrampeln haben möchte 🙂 Nicht immer sind Dachschrägen besonders hilfreich dahingehend, dass man sie in irgendeiner Form noch nutzen kann für Möbel. Hier war es allerdings so, dass die Schräge nicht komplett bis zum Boden geht und man so noch etwas davon nutzen kann für eher flache Möbel. Daher war für mich damals sofort klar, dass dort das Bett hinkommen würde. Auch wenn ich weiß, dass dort eine Wand ist, habe ich mich nicht nur einmal daran gestoßen. Darin bin ich einfach gut 🙂

Das Bettgestell habe ich nun schon seitdem ich 17 bin und war damals eines der ersten neuen Möbelstücke als ich von zuhause auszog. Die Matratze habe ich alle paar Jahre ausgetauscht und habe aktuell mal wieder den Punkt erreicht, wo eine Neue nicht schlecht wäre. Allerdings will ich gleich ein komplett neues Bett. Nur muss ich dazu erst Mal einige Zeit sparen, da es sicherlich nicht günstig werden wird. Inspiration habe ich mir auf jeden Fall schon mal ausreichend geholt.

Ich bin vor einer Weile von den typischen rechteckigen Kissen auf die länglichen umgestiegen und bin bei den Bezügen bisher bei ZARA Home fündig geworden. Es ist gar nicht so einfach hier entsprechende Bezüge zu finden, welcher einerseits dezent und doch besonders sind. Jeden Morgen kommt brav meine Kuscheldecke* aufs Bett, welche nicht nur super weich ist, sondern auch aus der Nähe glitzert 🙂 Natürlich habe ich sie bei KARE gekauft. Nachdem ich dort sehr häufig bin, werde ich auch entsprechend oft fündig.

Vor dem Bett steht seit gestern diese große Pflanze, welche ich irgendwann mal vor einer Entsorgung gerettet hatte. Erfreulicherweise wurde sie mir in meine Wohnung getragen und von allen Dreien (welche ich damals adoptiert hatte), fühlt sie sich am wohlsten bei mir.

 

Wohnung-Mein-Schlafzimmer-Februar-2018-2.jpg

 

Unter dem Fenster und neben dem Bett steht dieser Beistelltisch. Wie nicht anders zu erwarten, ist der Beistelltisch Country Life* ebenfalls von KARE. Da das Bett direkt an der Wand steht, fallen klassische Beistelltische links und rechts weg. Lange Zeit hatte ich eine dieser Papier Stehlampen von IKEA und alles andere lag dann auf dem Boden. Nicht nur einmal habe ich alles umgeschmissen und hatte einfach keinen Bock mehr darauf. So schaute ich mich nach einem Möbelstück um, welches ausreichend Stellfläche hat und zum Rest meiner Möbel passen würde. Ich habe darauf stets eine Blume stehen. Die Lampe hatte mir damals auf Anhieb gefallen uns passte perfekt dazu. Wie fast nicht anders zu erwarten, stammt die Tischleuchte Cage Tre Wood* ebenfalls von KARE. Ich habe mich gegen die typischen Glühlampen entschieden und die mit wechselnder Farbtemperatur von Osram entschieden. Sie kosten zwar etwas mehr, aber ich bin einfach kein Fan von diesem gelblichen Licht. Ich mag kühles Tageslicht.

 

Wohnung-Mein-Schlafzimmer-Februar-2018-3.jpg

 

Am Fenster seht ihr ein Rollo von IKEA, welches ich spontan gekauft hatte und der Meinung war, dass ich die Breite des Fensters sehr gut einschätzen könnte. Wie ihr seht, war dem nicht so 😉 Irgendwann einmal werde ich es sicherlich austauschen. Bis dahin erfüllt es seinen Zweck und ich mag daran, dass es nicht komplett blickdicht ist und etwas Licht durchlässt.

 

Wohnung-Mein-Schlafzimmer-Februar-2018-3.jpg

 

Wohnung-Mein-Schlafzimmer-Februar-2018-3.jpg

 

Weiter geht es mit einer weiteren Pflanze und einem IKEA Pflanzenständer, der schon in einigen Räumen meiner Wohnung stand. Oben stehen zwei Pflanzen und ein bisschen was für den Raumduft. Im unteren Bereich sind momentan einige Make Up Bücher und mein Schmuck untergebracht. Daneben schließt sich mein Schminktisch an, welcher ein Schreibtisch aus der X-Factory Reihe* von KARE ist. Der Stuhl (nicht mehr erhältlich) und das Fell* stammen ebenfalls von KARE.

 

Wohnung-Mein-Schlafzimmer-Februar-2018-3.jpg

 

Solltet ihr euch im Detail für meinen Schminktisch interessieren, dann schaut einfach bei diesem Beitrag vorbei. Wovon ich mich einfach nicht trennen konnte ist ein Teil meiner Weihnachtsdeko. Als KARE sie im Abverkauf hatte kurz vor Weihnachten, habe ich zugeschlagen. Meiner Meinung nach macht sie sich auch das ganze Jahr über sehr gut. Daneben seht ihr eine weitere Pflanze, welche den Umzug zu mir damals nicht so gut überstanden hat. Ursprünglich war sie mal doppelt so groß und irgendetwas muss ich verkehrt gemacht haben. Nachdem ich sie ordentlich gekürzt habe, hat sie sich langsam wieder erholt. Ich mag einfach Grünpflanzen in meiner Wohnung 🙂

 

Wohnung-Mein-Schlafzimmer-Februar-2018-3.jpg

 

Der Kleiderschrank ist meine jüngste Anschaffung von KARE und hat einen eigenen Post verdient. Jahrelang war ich extrem unzufrieden mit meiner Aufbewahrung für meine Klamotten und hatte den Großteil in einem kleinen Kleiderschrank und diverse andere Dinge verteilt auf verschiedene Möbelstücke in der Wohnung. Mein neues Lieblingsstück ist echt groß und nimmt fast die ganze Wand ein. Darin sind nun nicht nur meiner Klamotten, sondern auch diverse andere Dinge untergebracht. Dafür konnten im Gegenzug 4 andere Möbelstücke gehen, was unterm Strich deutlich mehr Platz bedeutete. Die große Pflanze vorm Bett stand  bis Sonntag rechts neben dem Kleiderschrank. Den IKEA Alex besitze ich nun schon einige Jahre und er stand ebenfalls schon in vielen Räumen und verschiedene Dinge waren darin untergebracht. Ich war hier kurz davor ihn auszusortieren und habe mich dann doch dafür entschieden ihn zu behalten und mich dafür vom EXPEDIT zu trennen. Zwischen dem Kleiderschrank und dem Bett ist ein ordentliches Stück an freier Fläche, so dass ich hier problemlos mich etwas sportlich betätigen könnte (wenn ich es denn will).

 



Es ist so ein gutes Gefühl am Abend nach hause zu kommen, den Raum zu betreten und das Bedürfnis zu haben sich hinzusetzen und einfach sitzen zu bleiben. Lange Zeit ging es mir da nicht so und endlich bin ich auf dem Weg dazu. In immerhin zwei Räumen bin ich diesbezüglich schon sehr zufrieden. Ich hoffe dass euch dieser erneute kleine Einblick in meine Wohnung gefallen hat. Lasst mich wissen, wie euch mein Schlafzimmer gefallen hat.

 

Transparenz

4 Kommentare

  1. Liebe Dani,

    mir gefällt Dein Einrichtungsstil sehr gut. Besonders die vielen Pflanzen.
    Da in ein paar Monaten mein Freund in meine Wohnung einziehen wird, bin ich seit Wochen dabei, ordentlich auszumisten. Die aussortierten Sachen landen entweder im Müll, werden gespendet (Sozialkaufhaus) oder verkauft.
    Bisher hatte ich 70 qm für mich alleine, da hat sich also einiges angesammelt über die Jahre. Deine Posts lese ich sehr gerne zu Inspiration.
    LG, Claudia

    1. Das freut mich sehr zu hören 🙂 Ich hätte ja gern noch mehr Pflanzen, allerdings ist irgendwann doch mal gut 🙂
      Dann hast Du ja für Deinen Umzug auf jeden Fall noch einiges vor. Definitiv eine gute Gelegenheit sich mit seinem ganzen Kram auseinander zu setzen. Wieviel Quadratmeter werdet irh dann zusammen haben?

      1. Wir haben dann zusammen 70 qm. Im Hamburger Speckgürtel ist finanziell nicht mehr drin. Trotz guter Jobs von uns beiden. Haben echt lange gesucht, aber nun behalte ich meine Eigentumswohnung.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.