Bücherschrank Neuried

Ein neuer Bücherschrank im Münchener Südwesten

Es ist nicht das erste Mal, dass ich hier auf dem Blog von einem Bücherschrank berichte. Nachdem ich in den letzten Jahren deutlich mehr Bücher gekauft habe, als ich sie in einer absehbaren Zeit hätte lesen könnte, hatte ich mich dazu entschlossen drastisch etwas zu ändern. So kaufe ich deutlich weniger Bücher im Neuzustand (wahrscheinlich sind es immer noch mehr als genug 🙂 ) und konzentriere mich darauf, endlich mal meine Massen an ungelesenen Titel zu lesen. Spätestens wenn der Preis noch in Deutscher Mark aufgedruckt ist, steht das Buch zu lange im Regal. Allerdings genieße ich das Gefühl vor einem Regal zustehen und dort nach interessanten Titeln Ausschau zu halten. Auch wenn E-Books extrem praktisch sind, genieße ich es einfach die Seiten eines gedruckten Buchs umzuschlagen und zu sehen, wie weit ich gekommen bin.

 

Bücherschrank

 

So habe ich im letzten Jahr Bücherschränke für mich entdeckt und bisher hauptsächlich den in München Pasing besucht. Was ich hieran besonders mag ist, dass es dort eine große Auswahl an englischen Titeln gibt. Da ich meine Bücher fast ausschließlich in Englisch lese, ist das natürlich sehr praktisch. Sollten euch bisher Bücherschränke unbekannt sein, hier eine kurze Info, um was es sich dabei genau handelt.

 

Definition:

Ein öffentlicher Bücherschrank ist ein Schrank mit Büchern, der dazu dient, Bücher kostenlos, anonym und ohne jegliche Formalitäten zum Tausch oder zur Mitnahme anzubieten. In kirchlichen, gewerblichen oder öffentlichen Einrichtungen stehen die zum Tausch bzw. zur kostenlosen Entnahme vorgesehenen Bücher zumeist in separaten Bereichen, die in der Regel nur zu bestimmten Zeiten zugänglich sind.

Eine Übersicht Öffentlicher Bücherschränke findet ihr in dieser Liste. Solltet ihr bei euch ein solches Exemplar stehen haben, welches dort noch nicht zu finden ist, dass lasst andere davon wissen.

weitere Infos siehe Wikipedia

 

Bcherschrank-Neuried

 

Damit immer mehr Leute in den Genuß dieser Gratis Bücher kommen, begrüße ich es definitiv wenn ein Neuer aufgestellt wird. So bin ich letzten Sonntag zum Hofflohmarkt in den Nachbarort geradelt und habe dort einen Flyer gesehen, dass in Neuried nun seit dem 30.06.2018 auf dem Marktplatz ebenfalls ein Bücherschrank steht. Er ist nur halb so groß wie der in Pasing und englische Titel sind noch Mangelware, allerdings heißt es für mich, dass ich jetzt nicht mehr 10km pro Strecke radeln muss, um zwischendurch mal gelesene Bücher loszuwerden und dabei einfach mal einen Block darauf zu werfen. Eventuell findet sich ja ein interessanter Artikel, welchen ich dabei gleich wieder mitnehme. Es handelt sich um eine alte Telekom Telefonzelle, welche umgestaltet wurde und dann gestiftet wurde. Details dazu findet ihr hier und hier. Politik und Parteien interessieren mich im Alltag weniger (außer dem was man als wählender Bürger wissen muss), aber einen Einsatz dieser Art begrüße ich auf jeden Fall.

So wurde ich dieses Mal fündig und habe ein paar Bücher dagelassen aus meinem Last 10 Read Beitrag und im Gegenzug 4 neue Bücher mitgenommen.

  • Jessica Wagener – Narben Herz
  • Agnes Hammer – Ich Blogg Dich Weg
  • Lucy Clarke – Die Landkarte der Liebe
  • Kajsa Ingemarsson – Eins, zwei, drei, beim vierten bist du frei

Es ist wieder eine Mischung an Titeln geworden, welche von Jugendroman über Liebesschnulzen bis zu eine Krebsgeschichte geht. Ich habe so schon viele Titel für mich entdeckt, welche ich im Laden vermutlich liegen gelassen hätte.

 



Bücherschränke sind nicht nur für alle Leseratten eine gute Option um an Nachschub zu kommen, sondern auch für Diejenigen interessant, welche sonst im Zugang kaum Zugang zu Büchern haben. Jeder, der ein Buch in die Hand nimmt, ist ein Gewinn 🙂 Solltet ihr als einen Bücherschrank in der Nähe haben, dann nehmt ihn in Anspruch und tragt vor allem auch neu Aufgestellte in die Liste ein. Andere freuen sich bestimmt darüber.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.