[Food] Mealprep Ideas #3

Noch immer verbringe ich den Großteil eines jeden Sonntag vormittags damit, mir Gedanken dahingehend zu machen, was ich über die Woche verteilt alles essen werde. Den meisten dürfte dieser Begriff vermutlich unter vorkochen bekannt sein, während er sich in jüngster Zeit eher durch Mealprep einen Namen gemacht hat. Wie auch immer man ihn nennen mag, sich vorab Gedanken dahingehen zu machen was man an Lebensmitteln benötigt und damit zubereiten möchte, ist definitiv keine schlechte Angelegenheit. Nicht nur, dass man eine Menge Zeit unter der Woche spart, auch ist es für mich immer wieder interessant zu erkennen, wie wenig man doch benötigt um satt zu werden wenn man es geplant angeht (und nicht einfach wahllos etwas in sich rein stopft). In diesem Beitrag hatte ich mich bereits ausführlich zum Thema Mealprep geäußert. Solltet ihr noch unentschlossen sein oder euch meine Meinung dazu interessieren, schaut vorbei.

In den letzten Jahren habe ich euch schon mehrfach Inspiration dahingehend gegeben, was ich so alles in meiner heimischen Küche zubereite. Da ich dieses noch immer gern tue, gibt es heute mal wieder einen Sammelpost mit ein paar Dingen, welche sich problemlos auf Vorrat zubereiten lassen. Da ich mein Sportpensum in den letzten Monaten deutlich nach oben angepasst habe, ist es genau diese Zeit jeden Tag, welche ich zusätzlich gut gebrauchen kann. Vielleicht ist ja etwas dabei, was euren Geschmack trifft. Um alles Beitrage zu diesem Thema zukünftig einfacher zu finden, habe ich diese direkt in die Header Navigation integriert.
 

Mealprep
 

Mealprep #1: Green Smoothie

Zutaten: ergibt 1L | 2 Portionen (wer es süßer mag, gibt noch etwas Ahornsirup oder Honig dazu)

  • 1 ganzer Apfel
  • 1 kleine Gurke
  • 1 ganze Clementine
  • 1g Ingwer
  • 1 Stange Sellerie
  • Wasser (je nach gewünschter Festigkeit)

pro Portion: 62 kcal
 
Mealprep_1
 
Mealprep_1
 
Mealprep_1 (2)
 

Mealprep #2: Spinat, Avocado Salat

Zutaten: 6 Portionen

  • 1 mittelgroße Avocado
  • 250g Cherry Tomaten
  • 250g Baby Spinat
  • Zucchini (ca. 300g)
  • mittelgroße Gurke (ca. 120g)
  • rote Paprika (ca. 190g)
  • 80g Geflügel Bierschinken
  • 1EL Sonnenblumenkerne
  • 1 EL Honig (Dressing)
  • 1 EL Senf (Dressing)
  • 1 Zitrone (Dressing)
  • 2 gekochte Eier

pro Portion: 204 kcal
 
Mealprep_2
 
Mealprep_3 (2)
 
Mealprep_3 (3)
 
passt dazu:

  • 2 Reiswaffeln mit Cashewmus und Orangen

 
Mealprep_3 (1)
 

Mealprep #3: Kakao Rote Beete und Bananen Muffins

Zutaten: 19 Stück

  • 250g Weizen Mehl
  • 20g Hanfprotein
  • 200ml Kokosnussmilch
  • 1 Teelöffel Rapsöl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 rote Beete (frisch)
  • 1 Banane
  • 3 EL Hanfsamen
  • 4 TL Trinkschokolade Minze

pro Portion: 82 kcal
 
Mealprep_3
 
Mealprep_3
 

Mealprep #4: Himbeer Smoothie

Zutaten: 3 Portionen (je 200ml)

  • 600ml Sojamilch
  • 50g gefrorene Himbeeren
  • 2 TL Superfood Pulver rote Beeren

pro Portion: 78 kcal
 
Mealprep_4
 
Mealprep_4
 

Mealprep #5: Ofengemüse + Quinoa

Zutaten: 8 Portionen

  • 500g rote Beete (gekocht)
  • 750g Rosenkohl
  • 5 Stangen Sellerie
  • rote Paprika (ca. 230g)
  • 200g Black Forest Tofu
  • 200g Quinoa (extra zubereitet, später mit Gemüse vermischt)
  • 1 Packung Lasagne Fix Fertigsauce (Maggi – für Soße)
  • 1 Packung Gemüse Bolognese (Maggi – für Soße)

pro Portion: 209 kcal
 
Mealprep_5
 
Mealprep_5 (2)
 
Mealprep_5
 

Mealprep #6: Apfelstücke & Cashewmus

Zutaten: 1 Portion

  • 1 Apfel
  • 1,5 TL Cashewmus

pro Portion: 258 kcal
 
Mealprep_6
 
Mealprep_6
 



Ich hoffe, dass ich euch heute einiges an Inspiration geboten habe, so dass ihr spontan Interesse daran habt etwas davon selber einmal nachzumachen. Ich selber greife oft Dinge auf, welche ich irgendwo mal gesehen habe und setze es dann als meine eigene Variante um. Vieles davon eignet sich perfekt als Mealprep und esse ich sehr gern die ganze Woche über.
Lasst mich wissen wie euch diese Ideen gefallen haben und ob etwas davon nach eurem Geschmack ist.

2 Kommentare

  1. Vielen Dank für die Inspirationen, sowas liebe ich! Bis auf die Smoothies (damit werde ich einfach nicht warm) werde ich sicher alles ausprobieren.
    Kennst du den Blog Kochkarussell? Soooo leckere Ideen und Rezepte, kann ich dir nur empfehlen! Vor allem, weil du gerne Rezepte abwandelst, das klappt super 🙂

    Liebe Grüße, Isabell

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.